Aktuell (2019)

Der SC Illingen beim Rosenmontagsumzug in Illingen

Am 04.03.19 hieß es für die Mitglieder des SCI mal wieder „Alleh Hopp“, denn der alljährliche Rosenmontagsumzug in Illingen stand an. Unter dem Motto „Weltraum“ zogen wir an diesem Morgen als Aliens, Astronauten und Sterne durch die Straßen. Obwohl das Wetter alles andere als optimal war, war der Spaß bei Jung und Alt nicht zu übersehen. Wie in jedem Jahr war der Rosenmontagsumzug wieder ein besonderes Erlebnis, bei dem jeder mit Freude dabei war. Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Mal, wenn es in Illingen wieder heißt: „Alleh Hopp!“

romo19
_______________________________________________________________

Plub- Cup in Pirmasens

Am 16. und 17.02.2019 machten sich die Illinger Schwimmer auf den Weg nach Pirmasens, wo wie jedes Jahr der Plub- Cup stattfand. Nachdem das Einschwimmen an beiden Tagen um halb 8 überstanden war, war die Müdigkeit (fast) vertrieben und der Wettkampf konnte starten. Die Illinger zeigten sich gut vorbereitet und setzten Schwerpunkte des Trainings im Wettkampfbecken um. So wurden viele persönliche Bestzeiten geknackt und mehr als einmal stand ein Illinger Schwimmer auf dem Podest. Insgesamt schafften es die Schwimmer vom SCI 30 mal aufs Treppchen.

Die Trainerinnen Aline und Ines zeigten sich zufrieden mit den Leistungen und Verbesserungen ihrer Schwimmer.

Auch sechs der „Kleinen“ des Vereins starteten sonntags unter den wachsamen Augen ihres Trainers Pascal in Pirmasens. Unser Nachwuchs zeigte ebenfalls seine Klasse und errang neben zahlreichen Bestzeiten auch insgesamt 10 Medaillen.

Insgesamt war es also ein sehr anstrengendes, aber erfolgreiches Wochenende für die Schwimmer vom SCI, die sich jetzt ein wenig Erholung sicher verdient haben.
_______________________________________________________________

Internationaler Auftritt beim Aquathlon in Luxemburg

Beim Indoor Aquathlon in Luxemburg konnten Moritz Guthörl, Jana Kipping und Julian Schneider vom SC Illingen internationale Wettkampfluft auf hohem Niveau schnuppern.

Schon die Wettkampfstätte und Kulisse im Centre National Sportif et Culturel d`Coque beeindruckte die jungen Triathleten. Zudem wies das Teilnehmerfeld mit Athleten aus Frankreich, England, Spanien, Niederlande, Belgien, Luxemburg und Deutschland viele hochkarätige Sportler aus.

Nach dem Schwimmen in einer Nebenhalle liefen die Athleten durch die Katakomben in die Wechselzone in der großen Leichtathletikhalle, um dort auf der Bahn ihre Laufstrecke zu absolvieren.

So musste Moritz Guthörl auf seine Paradedisziplin des Triathlons, nämlich das Fahrradfahren, verzichten. Dennoch schlug sich der 16jährige wacker unter etwa 100 Startern in der Männerklasse. Ein verpatzter Wechsel hinderte ihn letztendlich nach 2 Läufen am Einzug ins Viertelfinale.

Die 12jährige Jana Kipping lief in einem starken Wettkampf auf Rang 11 bei den Mädchen der Jugend C und der ein Jahr jüngere Julian Schneider kam in seinem ersten internationalen Wettkampf in der gleichen Altersklasse auf Rang 23 bei insgesamt über 60 gestarteten Athleten. Insgesamt hinterließ der tolle internationale Wettkampf und sein Flair einen starken Eindruck bei den drei Illlinger Triatlethen.

2