Aktuell (2018)

19. Illinger Triathlon war ein Fest!
In Illinger zeigte sich der Triathlon von seiner besten Seite!
Vielen Dank an alle Sponsoren!

Illingen. Am Sonntag, dem 12. August, startete bei herrlichen Sommerwetter und idealen Bedingungen der 19. Illinger Triathlon. Der Schwimmclub Illingen und sein Protokollteam waren überrascht von den vielen Meldungen, aber nicht gelähmt. Aus Luxemburg, Frankreich, Rheinland – Pfalz und dem Saarland waren die Athletinnen und Athleten angereist. Was für die gute Qualität der Veranstaltung spricht!

Am Morgen begrüßte Bürgermeister Armin König und Matthias Kuhn, Vorsitzender des SC Illingen, die Teilnehmer. Pünktlich um 9:00 Uhr waren dann die ersten Triathleten im Illinger Hallenbad bereit für den Start. Allein 155 Einzelmeldungen und 12 Staffeln gingen in 7 Gruppen ins Rennen. Erste Aufgabe waren 300 m Schwimmen. Noch eine angenehme Aufgabe in dem gut vorbereiteten Becken.

Danach ging es auf die neu gestaltete Radstrecke. Zuerst Richtung Steinertshaus, kurz vor der Autobahnbrücke musste rechts in das Illinger Industriegebiet abgebogen werden. In einer Rechtskurve mussten die Athleten Richtung Ortsmitte Uchtelfangen fahren. Dort wiederum bog der Kurs rechts ab zum Fischweiher, ehe die Starter einen strammen Aufstieg nach Steinertshaus vollziehen mussten. Dieser Kurs, mit einer Länge von ca. 18 km, wurde 3mal durchfahren. Mit einer Linkskurve an der Illinger Kapelle kamen die Wettkämpferinnen und Wettkämpfer zurück zur Wechselzone.

Nun war die letzte Disziplin, das Laufen angesagt. Ein Rundkurs von 5 km Länge war zu absolvieren.

Durch eine 180 Grad Wende ging es auf die Laufstrecke, um die Illinger Kapelle herum bis hinunter zum Schwarzen Weg. Dort führte die Strecke wieder zurück über den Busbahnhof auf das Gelände hinter dem Illinger Hallenbad. Helfer auf der Strecke reichten den Sportlern Wasser und isotonische Getränke an. Vier Runden waren für jede Athletin und jeden Athleten zu durchlaufen. Um den Prowin – Zielbogen zu erreichen führte der Kurs über den Schulhof des Illtal Gymnasiums. Dort erwartete sie schon eine begeisterte Zuschauermenge. Und wieder wurde zur Erfrischung der abgekämpften Athletinnen und Athleten, von den Helfern des Schwimmclubs Illingen Obst oder Getränke bereitgehalten. Erfreulich viele Zuschauer säumten die Strecken und beklatschten die Athletinnen und Athleten für ihre Leistungen. Die gute Arbeit des Protokollteams zeigte sich darin, dass der Zeitplan exakt eingehalten werden konnte. In der Umbaupause konnten schon die ersten Siegerehrungen vollzogen werden.

Die Sieger: Staffel Männer: 1. SSB-Kader & Friends in 59:34,7; Staffel Frauen: 1. SSB-Kader Mädels 1:20:52,7; Staffel Mixed: 1.LLG Wustweiler „Der schnelle Hahn“ 1:04:14,8; Einzel Männer Jedermann: 1. Becker, Yves DJK-SG St. Ingbert 52:50,5; Einzel Frauen Jedermann: 1.Burgard, Jana LC DJK Erbach 1:08:14,6.

In der Jugend A siegte souverän Noah Diemann vom SC Illingen in 57:11,1 vor seinen Vereinskameraden Felix Jost und Zenner Bastian. Bei den Frauen wurde: 1. Nunberger, Hannah DREIkraft Neunkirchen 1:09:19,1, 2. Recktenwald, Svenja SC Illingen 1:13:08,5. AK M 18 – 19: 1. Gebhard, Maximilian SC Illingen 58:09,7; AK M 20: 1. 965 Speicher, Till LAZ Saarbrücken e.V. 56:02,4; AK W 20: Burgard, Jana LC DJK Erbach 1:08:14,6 AK M 25: 1. Becker, Yves DJK-SG St. Ingbert 52:50,5; AK W 25: 1. Sieber, Janna 1:10:56,0; AK M 30: Leibrock, Bengt outletics 58:44,8; AK W 30: Höhn, Regina TV Rodenbach 1:08:27,0; AK M 35: Irsch, Benny RV Möve Schmelz 56:50,6; AK W 35: 1. Keller, Carina 1:22:56,2; AK M 40: Schirra, Christian Tri-Turtles Friedrichsthal 1:04:52,1; AK W 40: 1. Jung, Stefanie 1. FC Kaiserslautern 1:20:31,6; AK M 45: Grauvogel, Bernd Aveda Men Master Team 59:42,3; AK W 45: 1. Schmitz, Astrid RSC Überherrn 1:13:19,9; AK M 50: Schreiner, Stefan LTF Marpingen 1:00:15,0; AK W 45: 1. Dewes, Lucia LTF Marpingen  1:10:44,0; AK M 55: Drumm, Gisbert RSC Zweibrücken 1:20:21,0; AK M 60: 1. Brücker, Peter LTF Marpingen 1:08:12,6; AK W 60 : Henni, Irmgard 1:39:56,1; AK M 65: Schubert, Wolfram TU Kaiserslautern 1:26:43,8; AK M 70: Nesseler, Werner TSG 1861 Kaiserslautern 1:27:53,0

Nach der Pause ging es Schlag auf Schlag weiter mit den Schüler- und Jugendwettkämpfen. Insgesamt maßen sich 117 Schüler und Jugendliche in diesem Wettkampf. Den Altersklassen entsprechend absolvierten die Kinder verschiedene Distanzen. Den Anfang machten die Schüler D im Alter von 6 – 7 Jahren. Ihre Distanzen betrugen 25 m Schwimmen, 800 m Radfahren und als letzte Distanz ca. 200 m Laufen. Hier siegten bei den männlichen Teilnehmern: 1. Grundhöfer, Juri ATSV Saarbrücken 7:11,2; 2. Tilmont, Finn LTF Theeltal 7:21,2; 3. Schmelzer, David TriPost Trier 7:54,0 bei den weiblichen Athleten siegte: 1 Tesche, Leni DJK SG St. Ingbert 6:14,6; 2. Will, Ella LG Reimsbach-Oppen 6:20,7; 3. Eiden, Lieselotte DREIKraft Neunkirchen 7:06,7.

Als 2. Gruppe gingen die Schülerinnen C und Schüler C an den Start. Ihre Streckenlängen betrugen, 50 m Schwimmen, 2400 m Radfahren und 400 m Laufen. In dieser AK siegten bei den Herren: 1. Drexler, Fabian Tri Post Trier 9:24,9; 2. Rausch, Younis SFI ST.INGBERT 9:56,3; 3. Hüther, Marvin SC Homburg 10:29,0 und bei den Damen: 1. Gammel, Anna Triathlon-Freunde-Saarlouis10:53,8; 2. Lohrmann, Lina BIKE AID 11:07,3; 3. Marquordt, Charlotte RSF Phönix Riegelsberg 11:33,9.

Mit 100 m Schwimmen folgte im Anschluss die AK Schüler B. Ihre Distanz im Radfahren betrug ebenfalls 2,4 km und im Laufen mussten sie eine Strecke von 800 m bewältigen. Sieger der Herren: 1. Oster, Maxence Ozeo-AJ Fermetures 11:17,0; 2. Marquordt, Fabius RSF Phönix Riegelsberg 11:17,8; 3. Hüther, Niklas SC Homburg 11:22,2 und Siegerinnen: 1. Irsch, Hanna SC Illingen/RV Möve Schmelz 11:28,1; 2. Wortmann, Nora Triathlon-Freunde-Saarlouis 11:37,0 und 3. Adam, Rebecca SC Homburg / SSB-Kader 11:43,6.

Die Schülerinnen A und Schüler A mussten 200 m Schwimmen, 5,2 km Radfahren und 1,3 km

Laufen ableisten, bevor sie ihre Meister ehren konnten. Hier gewann bei den Schüler A: 1. Rehbock, Finn LAZ Saarbrücken 19:18,5; 2. Paulus, Johannes Triathlon-Freunde-Saarlouis 19:53,2; 3. Kubik, Tim SC-Heuler 20:16,1; Schülerinnen A: 1. Kipping, Jana SC Illingen 19:55,5; 2. Lohrmann, Jana BIKE AID 20:51,4; 3. Ney, Saskia LAZ Saarbrücken 21:20,8.

Den krönenden Abschluss machten die Jugend B mit 300 m Schwimmen und 10 km mit dem Rad und als letzte Disziplin 2,6 km Laufen. Am Ende waren die Sieger der Jugend B: 1. Meyer, Manuel DREIKraft Neunkirchen 34:24,8; 2. Schreiner, Niklas SC Illingen 34:27,2; 3. Guthörl, Moritz SC Illingen 38:19,6 und bei der weiblichen Jugend B siegten: 1. Von den Driesch, Jana SSB-Kader  42:29 ,9; 2. Riplinger, Alexa Tri-Sport Saar-Hochwald 46:08,0; 3. Natale, Chiara Triathlon Freunde Saarlouis 47:07,0.

Bei dem von der Saarländischen Triathlon Union veranstalteten Schülercup durfte jeder, der es sich zutraute, starten. Gleichzeitig zu diesem Wettkampf wurden die Landesmeisterschaften der Schüler ausgerichtet, hier wiederum sind nur Vereine des Landesverbandes meldeberichtigt. Die Siegerehrung der Landesmeister nahm unser Landrat, Herr Sören Meng, vor. Er durfte folgende Siegerinnen und Sieger ehren.

Bei den Schüler C: 1. Hüther, Marvin SC Homburg 2. Irsch, Philipp SC Illingen/RV Möve Schmelz 3.Eiden, Moritz DREIKraft Neunkirchen; Schülerinnen C: 1. Gammel, Anna Triathlon-Freunde-Saarlouis 2. Tesche, Emilia DJK SG St. Ingbert 3. Malcharek, Frieda ATSV Saarbrücken; Den Titel Saarlandmeister Schüler B dürfen führen: 1. Hüther, Niklas SC Homburg 2. Schneider, Julian SC Illingen 3.  Reuter, Tom Triathlon-Freunde-Saarlouis und Schülerinnen B: 1. Irsch, Hanna SC Illingen/RV Möve Schmelz; 2. Wortmann, Nora Triathlon-Freunde-Saarlouis; 3. Adam, Rebecca SC Homburg / SSB-Kader .

Landesmeister im Triathlon Schüler A wurde: 1. Rehbock, Finn LAZ Saarbrücken 2. Paulus, Johannes Triathlon-Freunde-Saarlouis 3. Münnich, Fabrice ATSV Saarbrücken. Landesmeisterin im Triathlon der Schülerinnen A wurde: 1.Kipping, Jana SC Illingen; 2. Ney, Saskia LAZ Saarbrücken 3. Röer, Lilli Tri-Sport Saar-Hochwald.

Nachdem der Landrat die Medaillen übergeben hatte wurden den Kinder und Jugendlichen auch noch Präsente überreicht.

Ehrenpreise erhielten die teilnehmerstärkste Gruppe, SSB – Kader, und die älteste Staffel, Marita und Kings Wise Guys!

Es war ein gelungener Wettkampftag mit vielen Zuschauern rund um das Illinger Hallenbad und an den Strecken.

Ohne die Mitwirkung der Straßenverkehrsbehörde des Landkreises Neunkirchen, der Gemeinde Illingen und der Polizeiinspektion Illingen ist eine solche Sportveranstaltung nicht durchführbar. Wir bedanken uns deshalb bei der Straßenverkehrsbehörde des Landkreises Neunkirchen und der Polizeiinspektion Illingen. Ein großer Dank geht an die Gemeinde Illingen für die großartige Unterstützung.

Ein ganz besonderer Dank geht an die vielen Sponsoren: Prowin International und Prowin Akademie, Firma Norbert Zewe Illingen, Gaswerk Illingen, Schäfer Moden Illingen, Sport Stiwi Illingen, Sparkasse Neunkirchen, Gemeinde Illingen, Saar Optik Illingen, an die Saartoto GmbH, Fa. Energis.

Weiterer Dank gehen an: Fa. Resch Einbauküchen Illingen, Fa. IT Krämer Eppelborn, Fa. Herrmann und Klein Wemmetsweiler, Fa. Swen Maas Urexweiler,  Fa. Heinz Jochum Illingen und Metzgerei Meiser, E. König, die Techniker Krankenkasse, Fa. Amapharm Neunkirchen und Fa. Quick Air Saarbrücken. Ohne diese Unterstützung wäre eine solche Veranstaltung undenkbar.

Wir bedanken uns auch bei den Vertretern des DRK und der DLRG. Der Schwimmclub Illingen bittet um Verständnis, wegen der etwas unzureichenden Information im Vorfeld; bedankt sich aber bei den durch die Sperrung betroffenen Anwohnerinnen und Anwohnern für ihre Geduld und für ihre Rücksicht.

______________________________________________________________

Saisonfinale der Schülertriathleten des SC Illingen in Merzig

Zum Finale des  Schülercups der Saarländischen Triathlon Union trafen sich am Sonntag den 19.08. die Nachwuchstriathleten der Schülerklassen , bis 15 Jahre , bei der mittlerweile 23. Ausgabe des Merziger Schülertriathlons.

Da der Wettkampf durch eine erhöhte Punktevergabe aufgewertet wurde, konnte es sich so gut wie niemand erlauben, den Triathlon auszulassen, wenn man in der Cup – Wertung vorne mitmischen wollte. Auch unsere Mädchen und Jungs machten sich eine Woche nach unserem Heimtriathlon am frühen Sonntagmorgen auf den Weg.

Unsere jüngste Luisa Jochum startete in der AK Schüler D und konnte den 10 Platz belegen.

In der Schüler B Klasse waren wir, mit 4 Startern,  am stärksten vertreten:

Lily Jochum konnte Platz 8 erreichen , Cynthia Woll Platz 6, Svenja Hering Platz 4 und Julian Schneider Platz 2 .

Bei den Schülern A wurde Sebastian Schneider 12. und Jana Kipping siegte bei den Mädchen.

In der Jugend B ( nicht mehr Cup- Wertung) machte ein Trio einen starken Wettkampf:

Jonas Hering Pl. 7 , Nicklas Schreiner Pl. 2 und Sieger wurde Moritz Guthörl.

Ab der nächsten Saison müssen sich die 3 Jungs, dann auch schon bei den „ Großen“ ( Jerdermann und Sprintdistanz ), starten.

In der an den Wettkampf anschließenden Siegerehrung des STU – Schülercups, bei der die ersten 5 Plätze geehrt wurden, konnten von unseren Mädchen und Jungs folgende Platzierungen gefeiert werden :

Schüler C  Jungen    : Jonathan Mai         5. Platz

Schüler B  Mädchen : Svenja Hering       4. Platz

Schüler B  Jungen    : Julian Schneider    2. Platz

Schüler A  Mädchen : Jana Kipping         1. Platz

Im Anschluß an das kräftezerende Event wurde das naheliegende Brauhaus genutzt , um die Speicher wieder aufzufüllen.

Für einige der älteren Nachwuchsathleten steht noch am 2.09. ein Wettkampf am Bostalsee auf dem Plan.

Ansonsten hoffen wir, daß unsere verletzten Mitstreiterinnen Sophia und Dilara nächste Saison wieder mit am Start sind.

______________________________________________________________

Saisonfinale der Jungtriathleten des SC Illingen in Merzig

Zum letzten Wettkampf des Schülercups der STU trafen sich am Sonntag 19.08. die Nachwuchstriathleten bei der mittlerweile 23. Ausgabe des Merziger Schülertriathlons.

Da der Wettkampf durch eine erhöhte Punktvergabe aufgewertet wurde, konnte es sich so gut wie niemand erlauben, den Triathlon auszulassen, wenn man im Schülercup vorne mitmischen wollte. Auch die Illinger machten sich eine Woche nach dem Heimspiel am frühen Sonntagmorgen auf den Weg.

Bei den Schülern D startete Luisa Jochum: in ihrer noch jungen Triathlonkarriere belegte sie den 10. Platz.

In der Schüler B Klasse waren wir am stärksten vertreten:

Lily Jochum 8. , Cynthia Woll 6. , Svenja Hering 4., und Julian Schneider 2. waren die starken Ergebnisse.

Bei den Schülern A wurden Sebastian Schneider 12. und Jana Kipping 1.

In der Jugend B ( nicht mehr Cup- Wertung) machte ein Trio einen starken Wettkampf: Jonas Hering 7. , Nicklas Schreiner 2. und Sieger Moritz Guthörl.

Ab dem nächsten Jahr müssen die 3 Jungs dann auch schon bei den „Großen“ starten. ( Jedermann oder Sprintdistanz).

In der, an den Wettkampf anschließenden, Siegerehrung des Cups, bei der bis zum 5. Platz geehrt wurde, konnten folgenden Platzierungen gefeiert werden:

Schüler C : Jonathan Mai 5. Platz

Schüler B weiblich : Svenja Hering 4. Platz.

Schüler B männlich: Julian Schneider 2. Platz Schüler A weiblich : Jana Kipping 1. Platz In Anschluss an das kräftezehrende Event wurde das naheliegende Brauhaus genutzt, um die Speicher wieder aufzufüllen.

Für einige der älteren Nachwuchsathleten steht noch am 02.09. ein Wettkampf am Bostalsee auf dem Plan.

Ansonsten hoffen wir, dass unsere verletzten Mitstreiterinnen Sophia und Dilara nächste Saison wieder mit am Start sind.

______________________________________________________________

Kraul-Schwimmseminar für Triathleten und Sportschwimmer

Der Schwimmclub Illingen bietet ab 21. September 2018 wieder ein Kraul-Schwimmseminar an. Das Seminar umfasst 10 Stunden und findet freitags von 21:00 Uhr bis 22:00 Uhr im Hallenbad Illingen statt. Das Seminar beinhaltet:
- Vermittlung theoretischer Kenntnisse und praktischer Übungen zum Erlernen und zur Verbesserung der Kraul-Technik
- individuelle Technikanalyse und Korrektur (ggf. mit Videoanalyse)
- Tipps und Hinweise zur sinnvollen Trainingsplanung im Schwimmen im Hinblick auf eventuelle Teilnahme an (Triathlon-) Wettkämpfen.
Die Kosten für das Seminar betragen: 100 € für SCI Mitglieder / 120 € für Nicht-Mitglieder. Die Plätze werden nach Meldungseingang vergeben. Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 5-6 Personen pro Kursgruppe begrenzt, üblicherweise planen wir 2 Kursgruppen mit je einem Trainer auf separaten Bahnen. Der Kurs findet ab mindestens 3 Teilnehmern statt. Da der Kurs im Trainingsbetrieb des SCI stattfindet, fallen keine weiteren Eintritts-kosten im Bad an. Die Kursleitung übernehmen ausgebildete SCI-Trainer/-innen. Das Anmeldeformular finden Sie unter: http://sc-illingen.de. Infos können bei Herrn Torsten Maas per Email unter technikkurs@sc-illingen.de bzw. telefonisch per 06853- 9611389 angefragt werden.
______________________________________________________________

19. Illinger Triathlon war ein Fest!

In Illinger zeigte sich der Triathlon von seiner besten Seite!

Illingen. Am Sonntag, dem 12. August, startete bei herrlichen Sommerwetter und idealen Bedingungen der 19. Illinger Triathlon. Der Schwimmclub Illingen und sein Protokollteam waren überrascht von den vielen Meldungen, aber nicht gelähmt. Aus Luxemburg, Frankreich, Rheinland – Pfalz und dem Saarland waren die Athletinnen und Athleten angereist. Was für die gute Qualität der Veranstaltung spricht!

Am Morgen begrüßte Bürgermeister Armin König und Matthias Kuhn, Vorsitzender des SC Illingen, die Teilnehmer. Pünktlich um 9:00 Uhr waren dann die ersten Triathleten im Illinger Hallenbad bereit für den Start. Allein 155 Einzelmeldungen und 12 Staffeln gingen in 7 Gruppen ins Rennen. Erste Aufgabe waren 300 m Schwimmen. Noch eine angenehme Aufgabe in dem gut vorbereiteten Becken.

Danach ging es auf die neu gestaltete Radstrecke. Zuerst Richtung Steinertshaus, kurz vor der Autobahnbrücke musste rechts in das Illinger Industriegebiet abgebogen werden. In einer Rechtskurve mussten die Athleten Richtung Ortsmitte Uchtelfangen fahren. Dort wiederum bog der Kurs rechts ab zum Fischweiher, ehe die Starter einen strammen Aufstieg nach Steinertshaus vollziehen mussten. Dieser Kurs, mit einer Länge von ca. 18 km, wurde 3mal durchfahren. Mit einer Linkskurve an der Illinger Kapelle kamen die Wettkämpferinnen und Wettkämpfer zurück zur Wechselzone.

Nun war die letzte Disziplin, das Laufen angesagt. Ein Rundkurs von 5 km Länge war zu absolvieren.

Durch eine 180 Grad Wende ging es auf die Laufstrecke, um die Illinger Kapelle herum bis hinunter zum Schwarzen Weg. Dort führte die Strecke wieder zurück über den Busbahnhof auf das Gelände hinter dem Illinger Hallenbad. Helfer auf der Strecke reichten den Sportlern Wasser und isotonische Getränke an. Vier Runden waren für jede Athletin und jeden Athleten zu durchlaufen. Um den Prowin – Zielbogen zu erreichen führte der Kurs über den Schulhof des Illtal Gymnasiums. Dort erwartete sie schon eine begeisterte Zuschauermenge. Und wieder wurde zur Erfrischung der abgekämpften Athletinnen und Athleten, von den Helfern des Schwimmclubs Illingen Obst oder Getränke bereitgehalten. Erfreulich viele Zuschauer säumten die Strecken und beklatschten die Athletinnen und Athleten für ihre Leistungen. Die gute Arbeit des Protokollteams zeigte sich darin, dass der Zeitplan exakt eingehalten werden konnte. In der Umbaupause konnten schon die ersten Siegerehrungen vollzogen werden.

Die Sieger: Staffel Männer: 1. SSB-Kader & Friends in 59:34,7; Staffel Frauen: 1. SSB-Kader Mädels 1:20:52,7; Staffel Mixed: 1.LLG Wustweiler „Der schnelle Hahn“ 1:04:14,8; Einzel Männer Jedermann: 1. Becker, Yves DJK-SG St. Ingbert 52:50,5; Einzel Frauen Jedermann: 1.Burgard, Jana LC DJK Erbach 1:08:14,6.

In der Jugend A siegte souverän Noah Diemann vom SC Illingen in 57:11,1 vor seinen Vereinskameraden Felix Jost und Zenner Bastian. Bei den Frauen wurde: 1. Nunberger, Hannah DREIkraft Neunkirchen 1:09:19,1, 2. Recktenwald, Svenja SC Illingen 1:13:08,5. AK M 18 – 19: 1. Gebhard, Maximilian SC Illingen 58:09,7; AK M 20: 1. 965 Speicher, Till LAZ Saarbrücken e.V. 56:02,4; AK W 20: Burgard, Jana LC DJK Erbach 1:08:14,6 AK M 25: 1. Becker, Yves DJK-SG St. Ingbert 52:50,5; AK W 25: 1. Sieber, Janna 1:10:56,0; AK M 30: Leibrock, Bengt outletics 58:44,8; AK W 30: Höhn, Regina TV Rodenbach 1:08:27,0; AK M 35: Irsch, Benny RV Möve Schmelz 56:50,6; AK W 35: 1. Keller, Carina 1:22:56,2; AK M 40: Schirra, Christian Tri-Turtles Friedrichsthal 1:04:52,1; AK W 40: 1. Jung, Stefanie 1. FC Kaiserslautern 1:20:31,6; AK M 45: Grauvogel, Bernd Aveda Men Master Team 59:42,3; AK W 45: 1. Schmitz, Astrid RSC Überherrn 1:13:19,9; AK M 50: Schreiner, Stefan LTF Marpingen 1:00:15,0; AK W 45: 1. Dewes, Lucia LTF Marpingen 1:10:44,0; AK M 55: Drumm, Gisbert RSC Zweibrücken 1:20:21,0; AK M 60: 1. Brücker, Peter LTF Marpingen 1:08:12,6; AK W 60 : Henni, Irmgard 1:39:56,1; AK M 65: Schubert, Wolfram TU Kaiserslautern 1:26:43,8; AK M 70: Nesseler, Werner TSG 1861 Kaiserslautern 1:27:53,0

Nach der Pause ging es Schlag auf Schlag weiter mit den Schüler- und Jugendwettkämpfen. Insgesamt maßen sich 117 Schüler und Jugendliche in diesem Wettkampf. Den Altersklassen entsprechend absolvierten die Kinder verschiedene Distanzen. Den Anfang machten die Schüler D im Alter von 6 – 7 Jahren. Ihre Distanzen betrugen 25 m Schwimmen, 800 m Radfahren und als letzte Distanz ca. 200 m Laufen. Hier siegten bei den männlichen Teilnehmern: 1. Grundhöfer, Juri ATSV Saarbrücken 7:11,2; 2. Tilmont, Finn LTF Theeltal 7:21,2; 3. Schmelzer, David TriPost Trier 7:54,0 bei den weiblichen Athleten siegte: 1 Tesche, Leni DJK SG St. Ingbert 6:14,6; 2. Will, Ella LG Reimsbach-Oppen 6:20,7; 3. Eiden, Lieselotte DREIKraft Neunkirchen 7:06,7.

Als 2. Gruppe gingen die Schülerinnen C und Schüler C an den Start. Ihre Streckenlängen betrugen, 50 m Schwimmen, 2400 m Radfahren und 400 m Laufen. In dieser AK siegten bei den Herren: 1. Drexler, Fabian Tri Post Trier 9:24,9; 2. Rausch, Younis SFI ST.INGBERT 9:56,3; 3. Hüther, Marvin SC Homburg 10:29,0 und bei den Damen: 1. Gammel, Anna Triathlon-Freunde-

Saarlouis10:53,8; 2. Lohrmann, Lina BIKE AID 11:07,3; 3. Marquordt, Charlotte RSF Phönix Riegelsberg 11:33,9.

Mit 100 m Schwimmen folgte im Anschluss die AK Schüler B. Ihre Distanz im Radfahren betrug ebenfalls 2,4 km und im Laufen mussten sie eine Strecke von 800 m bewältigen. Sieger der Herren: 1. Oster, Maxence Ozeo-AJ Fermetures 11:17,0; 2. Marquordt, Fabius RSF Phönix Riegelsberg 11:17,8; 3. Hüther, Niklas SC Homburg 11:22,2 und Siegerinnen: 1. Irsch, Hanna SC Illingen/RV Möve Schmelz 11:28,1; 2. Wortmann, Nora Triathlon-Freunde-Saarlouis 11:37,0 und 3. Adam, Rebecca SC Homburg / SSB-Kader 11:43,6.

Die Schülerinnen A und Schüler A mussten 200 m Schwimmen, 5,2 km Radfahren und 1,3 km

Laufen ableisten, bevor sie ihre Meister ehren konnten. Hier gewann bei den Schüler A: 1. Rehbock, Finn LAZ Saarbrücken 19:18,5; 2. Paulus, Johannes Triathlon-Freunde-Saarlouis 19:53,2; 3. Kubik, Tim SC-Heuler 20:16,1; Schülerinnen A: 1. Kipping, Jana SC Illingen 19:55,5; 2. Lohrmann, Jana BIKE AID 20:51,4; 3. Ney, Saskia LAZ Saarbrücken 21:20,8.

Den krönenden Abschluss machten die Jugend B mit 300 m Schwimmen und 10 km mit dem Rad und als letzte Disziplin 2,6 km Laufen. Am Ende waren die Sieger der Jugend B: 1. Meyer, Manuel DREIKraft Neunkirchen 34:24,8; 2. Schreiner, Niklas SC Illingen 34:27,2; 3. Guthörl, Moritz SC Illingen 38:19,6 und bei der weiblichen Jugend B siegten: 1. Von den Driesch, Jana SSB-Kader 42:29 ,9; 2. Riplinger, Alexa Tri-Sport Saar-Hochwald 46:08,0; 3. Natale, Chiara Triathlon Freunde Saarlouis 47:07,0.

Bei dem von der Saarländischen Triathlon Union veranstalteten Schülercup durfte jeder, der es sich zutraute, starten. Gleichzeitig zu diesem Wettkampf wurden die Landesmeisterschaften der Schüler ausgerichtet, hier wiederum sind nur Vereine des Landesverbandes meldeberichtigt. Die Siegerehrung der Landesmeister nahm unser Landrat, Herr Sören Meng, vor. Er durfte folgende Siegerinnen und Sieger ehren.

Bei den Schüler C: 1. Hüther, Marvin SC Homburg 2. Irsch, Philipp SC Illingen/RV Möve Schmelz 3.Eiden, Moritz DREIKraft Neunkirchen; Schülerinnen C: 1. Gammel, Anna Triathlon-Freunde-Saarlouis 2. Tesche, Emilia DJK SG St. Ingbert 3. Malcharek, Frieda ATSV Saarbrücken; Den Titel Saarlandmeister Schüler B dürfen führen: 1. Hüther, Niklas SC Homburg 2. Schneider, Julian SC Illingen 3. Reuter, Tom Triathlon-Freunde-Saarlouis und Schülerinnen B: 1. Irsch, Hanna SC Illingen/RV Möve Schmelz; 2. Wortmann, Nora Triathlon-Freunde-Saarlouis; 3. Adam, Rebecca SC Homburg / SSB-Kader .

Landesmeister im Triathlon Schüler A wurde: 1. Rehbock, Finn LAZ Saarbrücken 2. Paulus, Johannes Triathlon-Freunde-Saarlouis 3. Münnich, Fabrice ATSV Saarbrücken. Landesmeisterin im Triathlon der Schülerinnen A wurde: 1.Kipping, Jana SC Illingen; 2. Ney, Saskia LAZ Saarbrücken 3. Röer, Lilli Tri-Sport Saar-Hochwald.

Nachdem der Landrat die Medaillen übergeben hatte wurden den Kinder und Jugendlichen auch noch Präsente überreicht.

Ehrenpreise erhielten die teilnehmerstärkste Gruppe, SSB – Kader, und die älteste Staffel, Marita und Kings Wise Guys!

Es war ein gelungener Wettkampftag mit vielen Zuschauern rund um das Illinger Hallenbad und an den Strecken.

Ohne die Mitwirkung der Straßenverkehrsbehörde des Landkreises Neunkirchen, der Gemeinde Illingen und der Polizeiinspektion Illingen ist eine solche Sportveranstaltung nicht durchführbar. Wir bedanken uns deshalb bei der Straßenverkehrsbehörde des Landkreises Neunkirchen und der Polizeiinspektion Illingen. Ein großer Dank geht an die Gemeinde Illingen für die großartige Unterstützung.

Wir bedanken uns auch bei den vielen Sponsoren, ohne die eine solche Veranstaltung undenkbar wäre. Wir bedanken uns auch bei den Vertretern des DRK und der DLRG. Der Schwimmclub Illingen bittet um Verständnis, wegen der etwas unzureichenden Information im Vorfeld; bedankt sich aber bei den durch die Sperrung betroffenen Anwohnerinnen und Anwohnern für ihre Geduld und für ihre Rücksicht.
______________________________________________________________

Erfolgreiches Saisonende

Vom 09.-10.06.2018 stand der Saisonhöhepunkt für die Illinger Schwimmer an: die Saarlandmeisterschaften. Zwei Tage gingen die SchwimmerInnen in Dudweiler über ihre Hauptstrecken an den Start und gaben am Ende der Saison noch einmal alles. Unter den aufmerksamen Blicken von Trainerin Ines Biehler (und Jürgen Biehler, der sich mal wieder nicht ganz vom Wettkampf seiner alten Schützlinge fernhalten konnte), sowie Nachwuchstrainer Pascal Collet erschwammen sich die Illinger nicht nur mehrere neue persönliche Bestzeiten, sondern wurden für ihre Leistungen nicht selten auch mit einem Podestplatz belohnt. So regnete es für unsere Schwimmer insgesamt 43 Bronze-, 30 Silber- und 43 Goldmedaillen. Diese Bilanz spricht genauso für die Dominanz der Schwimmer des SCI innerhalb des Saarlandes, wie die zahlreichen Finalplätze, die an diesem Wochenende erreicht werden konnten. Sophia Guthörl erschwamm sich einen Platz im Jugendfinale über die 50 Meter Rücken. Auch Lea Karioth (50m Brust), Michèle Maron (50m Kraul) und Lukas Schwan (50m Rücken) durften sich im offenen Finale beweisen. Alisa Schmidt startete in den Finals über 50 Meter Schmetterling und 50 Meter Rücken und konnte sich in letzterem den 3. Platz sichern. Hannah Schirra konnte im Finale über 50 Meter Kraul den 3. Platz und über 50 Meter Schmetterling sogar den 1. Platz erreichen. Ähnlich erfolgreich war auch Emelie Schnagl, die in den Finals über 50m Rücken und Kraul jeweils 2. wurde. Lara Zwiener zeigte ein weiteres Mal ihre Vielseitigkeit und erschwamm sich gleich 3 Finalplätze. Im Finale über 50m Schmetterling wurde sie dann 3., über ihre Paradedisziplin, die 50m Brust, konnte sie sich den Titel der offenen Saarlandmeisterin erschwimmen.

Für die jüngsten im Team, Gabriel Biehler, Nele Dittmann, Elena Tara Kraß und Cynthia Woll waren es die ersten Saarlandmeisterschaften. Sie schlugen sich alle sehr gut und können stolz auf ihre tollen Leistungen sein.

Insgesamt war dieses sehr erfolgreiche Wochenende der Abschluss für eine sehr erfolgreiche Saison der Illinger Schwimmer. Auch war es die erste Saison unter der neuen Trainerin Ines Biehler, die sich genauso wie Pascal Collet sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Truppe zeigte. Jetzt heißt es erst mal etwas ausruhen, bevor dann die Vorbereitung für die kommende Saison beginnt, in der die Illinger an die vergangenen guten Leistungen anknüpfen wollen.

5

______________________________________________________________

 Tolle Erfolge für die Triathleten des SC Illingen

Beim 18 St. Ingberter Triathlon rund um das Schwimmbaf „Das Blau „ zeigten die Athleten des SC Illingen bei schwüler Hitze beeindruckende Leistungen .

Morgens gewann Svenja Recktewald bei der weiblichen Jugend A , über die Jedermann Distanz 250m Schwimmen- 20km Rad + 5,5km Laufen, über die gleiche Distanz erreichte Wolfgang Jost den 6. Platz in seiner AK.

Im Sprint- Triathlon 750m Schwimmen – 20km Rad + 5,5 km Laufen gewann Max Gebhard als Gesamt Dritter seine AK in der hervorragenden 1:06 Std.

Im Schülertriathlon wurde Jonathan Mai 5. bei den Schüler C . Die Schülerinnen B  wurden von den Mädels des SC Illingen domieniert: Rania-Samira Fouaghia kam auf Rang 10, Lilly Jochum auf Platz 6, Svenja Hering erreichte Rang 4 und Hanna Irsch gewann Silber . In der gleiche AK schaffte Julian Schneider den Sprung aufs Podest und gewann die Goldmedallie.

Nur 2 Sekunden trennten Jana Kipping , bei den Schülerinnen A , nach einem spannenden Rennen im Zielspurt von Platz 1 .Bei den Jungs der Schüler A erreichte Sebastian Schneider einen guten 9. Platz.

Bei der Jugend B konnte  sich Niklas Schreiner nach einem beherzten Rennen den 3. Platz seiner AK sowie die Bronzemedallie der Saarland Meisterschaft der STU  sichern und mit einer starken Leistung erreichte Jonas Hering Platz 5.

4

______________________________________________________________

Gute Leistungen zum Saisonauftakt bei den Triathleten

Bei gutem Triathlon Wetter starteten 3 Aktive und 2 Jugendliche am 20.05.  beim  1. Triathlon ,  der LTF Theeltal in Lebach, mit guten Leistungen in die neue Saison. Nach den 300m Schwimmen ging es über die anspruchsvolle 23km lange Radstrecke und zum Abschluß noch 5,5km laufen im Stadtkern von Lebach .

Bei den Damen konnten Simone Scheuermann und Svenja Recktenwald Ihre Altersklassen gewinnen und bei den Herren belegte Max Gebhard bei den Junioren Platz1 , Martin Mülhan Platz 5 und Eric Wappner Platz 8 in ihren Altersklassen.

Am 27.05. gings nun auch endlich für unsere jüngsten Triathleten und -athletinen beim Swim &run in Saarlouis los .

Bei den  Schülern B (10+11 Jahre) belegte  Julian Schneider den 3 Platz und bei den Mädchen erreichte Cynthia Woll Platz 3 , Svenja Hering Pl. 6 , Lilly Jochum Pl. 7 , Rania Fouaghia Pl. 8 .

 In der Klasse Schüler A ( 12+13 Jahre ) erreichte Jana Kipping bei den Mädchen Platz1 und Sebastian Schneider Platz8.

Bei der Jugend B ( 14+ 15 Jahre ) konnten Moritz Guthörl mit Platz 2 und Jonas Hering mit Platz 4 überzeugen.

3

______________________________________________________________

Deutsche Jahrgangsmeisterschaften in Berlin

Vom 29.05-02.06.18 fanden in Berlin die deutschen Jahrgangsmeisterschaften statt und die drei Schwimmerinnen des SC Illingen, Hannah Schirra, Emelie Schnagl und Lara Zwiener waren dabei. Für die drei Athletinnen ist dies der Saisonhöhepunkt, auf den sie sich lange und intensiv vorbereitet haben.

Hannah Schirra sicherte sich gleich vier von sechs Finalteilnahmen und konnte im Finale über 200 Meter Kraul sogar den vierten Platz erreichen. In der Jahrgangswertung über die selbe Strecke schaffte sie den Sprung auf Podium und holte sich die Bronzemedaille. Ein weiteres persönliches Highlight war das Knacken der magischen 1- Minuten- Marke über die 100 Meter Kraul.

Emelie Schnagl erreichte über alle ihrer 5 Strecken das Finale, verpasste über 200 Meter Lagen, sowie über 100 Meter Schmetterling zwar nur knapp das Podest und wurde 4., konnte sich aber im Finale über 400 Meter Lagen den Deutschen Meistertitel sichern.

Vereinsschwimmerin Lara Zwiener zeigte sich über alle drei Bruststrecken wie immer sehr stark. Über 100 Meter Brust schaffte sie sogar den Einzug ins offene Finale, das sie als sehr gute 7.  beenden konnte.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Erfolgen. Wir sind stolz auf euch Mädels!

______________________________________________________________

Vereinsmeisterschaften mit prominentem Besuch

Am 28.05.18 fanden im Illinger Hallenbad, wie jedes Jahr, die Vereinsmeisterschaften des SC Illingen statt. Hier können alle Mitglieder des Vereins, egal ob jung oder alt, über verschiedene Strecken zeigen, was sie können. Aber in diesem Jahr gab es eine besondere Überraschung: Deutschlands aktuell beste Langstreckenschwimmerin Sarah Köhler, die schon an olympischen Spielen und Weltmeisterschaften teilgenommen hat, war in Illingen zu Gast. Während des ganzen Wettkampftages verteilte sie Autogramme, machte Fotos mit den Nachwuchsschwimmern und überreichte die Medaillen bei der Siegerehrung. In Sarahs Anwesenheit waren natürlich alle noch motivierter sich von ihrer besten Seite zu zeigen. Für viele unserer Kleinsten war dies der erste Wettkampf überhaupt, weshalb sie auch von der ganzen Halle lautstark angefeuert wurden. Die älteren Jahrgänge nahmen am Mehrkampf teil, bei dem alle vier 50 Meter Strecken absolviert und schließlich die erreichten Punkte addiert werden. In der offenen Klasse konnten sich hierbei Alisa Schmidt und Lukas Schwan den Titel des Vereinsmeisters sichern und bei den Masters hatte die Familie Collet mit Aline und Tim die Nase vorn.

Sicherlich ein Highlight des Tages war die abschließende Staffel, bei der die Europa- und mehrfache deutsche Meisterin Sarah Köhler gegen unsere gesamte Leistungsgruppe antrat. Mit vereinten Kräften und unterstützt durch lautes Geschrei von außen, konnten die Illinger sie schließlich knapp besiegen und Trainerin Ines Biehler schlug kurz vor ihrer Freundin Sarah an.

2

1

______________________________________________________________

Vielversprechende Ergebnisse nach zwei harten Wettkampfwochenenden

Am 14./15. April 2018 machten sich die Wettkampfgruppen des SC Illingen auf den Weg zum zweiten „Internationalen Saarschwimmfest“ nach Dudweiler. Am Start waren Ben Darke, Ben Jung, Dustin Klaus, Eric Kraß, Paul Maurer, Alexander Rothenbusch, Lukas Schwan, Kiara Bohlen, Carla Faul, Sophia Guthörl, Katharina Herrmann, Lea Karioth, Jana Kipping, Michèle Maron, Charlotte Mohr, Hannah Schirra, Katharina Schmitt, Emelie Schnagl, Maya Schwarzmüller und Lara Zwiener.

Der Wettkampf sollte als Vorbereitung auf den Saisonhöhepunkt im Juni, den „Saarlandmeisterschaften“, dienen, weshalb die SchwimmerInnen an diesem Wochenende viele verschiedene Strecken zu absolvieren hatten. Trotz der hohen Belastung wurden rundum gute Ergebnisse erzielt, die zeigen, dass sich das Training der letzten Wochen ausgezahlt hat und die auf erfolgreiche Saarlandmeisterschaften hoffen lassen. Insgesamt sammelten die Illinger SchwimmerInnen 20 Gold-, 13 Silber- und 14 Bronzemedaillen, sowie viele neue persönliche Bestzeiten.

Dass unser vorheriger Trainer Jürgen Biehler es nicht lange ohne die Mannschaft und die Wettkampfatmosphäre aushält, zeigte sich an diesem Wochenende, denn er sprang gerne für seine Tochter und neue Trainerin Ines ein, um wieder wie in alten Zeiten mit Klemmbrett und Stoppuhr am Beckenrand zu stehen.

MaPo_SCI

Auch am folgenden Wochenende hatten die SchwimmerInnen keine Zeit sich auszuruhen, denn der erste Durchgang des Mannschaftspokals stand am Samstag, den 21.04.2018 an. Nach anfänglichen Verwirrungen, da dieser Wettkampf zum ersten Mal samstags, morgens und in Zweibrücken stattfand, war dann doch jeder zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Obwohl Schwimmen eigentlich eine Einzelsportart ist, merkt man vor allem bei diesem Wettkampf immer wieder, dass es auch um das Team geht, weil sich die Mannschaft gegenseitig unterstützt, um gemeinsam eine gute Platzierung zu erreichen.

Die erste Mannschaft der Herren, bestehend aus Christoph Fildebrandt, Paul Maurer, Ben Jung, Dustin Klaus, Eric Kraß und Alexander Rothenbusch, erreichte einen guten vierten Platz, vor allem wenn man bedenkt, dass sie komplett neu zusammengestellt wurde und die jüngste Herrenmannschaft des Wettkampfs war.

Carla Faul, Sophia Guthörl, Katharina Herrmann, Lea Karioth, Jana Kipping, Charlotte Mohr und Maya Schwarzmüller bildeten die zweite Mannschaft der Damen. In der ersten Mannschaft der Damen starteten Fabienne Becker, Michèle Maron, Hannah Schirra, Alisa Schmidt, Emelie Schnagl und Lara Zwiener. Nach dem ersten Durchgang liegen sie deutlich in Führung und haben somit bereits einen großen Schritt in Richtung Titelverteidigung gemacht.

In der Gesamtwertung aller Mannschaften steht der SCI momentan auf dem zweiten Platz.

Nach den positiven Ergebnissen der vergangenen beiden Wochenenden können alle zufrieden sein und haben sich die Wettkampfpause bis Ende Mai verdient.

______________________________________________________________

Illinger Nachwuchs mit kleinem Team beim saarländischen Nachwuchscup

Am Sonntag den 04.03.2018 fand in St. Ingbert der Erste von insgesamt drei Stationen des Nachwuchscups des Saarländischen Schwimmverbandes statt. Der Nachwuchscup ist ein Mehrkampf, der bei jeder Station unterschiedliche Strecken und Lagen bereithält. In St. Ingbert waren verschiedenste Schwimmdisziplinen wie Kraul- Brust und Rückenschwimmen, sowie unterschiedliche Beinarbeiten gefordert.

Die Schwimmerinnen und Schwimmer vom Schwimmclub Illingen konnte bei diesem Durchgang nur mit einer sehr kleinen Mannschaft teilnehmen, da die anhaltende Grippewelle leider auch den Schwimmernachwuchs erreicht hat. Daher konnte das Team nicht ganz so viele Punkte für die Mannschaftswertung sammeln wie geplant. Bei der Ermittlung des Gesamtergebnisses werden nicht nur die „Besten“ gewertet – alle SchwimmerInnen wirken bei dem Mannschaftsergebnis mit. Dieses Mal reichte es im St. Ingberter „Blau“ für das kleine Team zu Platz 5 in der Mannschaftsleistung.

Die Einzelleistungen der sieben gesunden TeilnehmerInnen (Paul, Tim, Nikolas, Svenja, Elena, Leni und Nele) sind jedoch keinesfalls zu verachten, denn sie gaben wie üblich ALLES! So stand Nele Dittmann (Jahrgang 2009) gleich mehrmals auf dem Siegerpodest. Paul Maurer (Jahrgang 2007) erreichte mehrere 4. Plätze und verfehlte die Medaillenplätze damit nur knapp.

Die Zweite Runde des Nachwuchscups wird in Illingen stattfinden und somit ein Heimspiel sein. Die jungen Schwimmerinnen und Schwimmer sind hochmotiviert, um in den beiden nächsten Stationen des Nachwuchscups vollzählig anzugreifen, um an den Erfolgen des vergangenen Jahres anzuknüpfen und einen Platz auf dem Siegertreppchen für den SCI zu sichern.

Nachwuchscup_I_2

 

 

 

Nachwuchscup_II_3

 

 

 

 

 

 

 

 

______________________________________________________________

Bewährung für die Masterschwimmer des SC Illingen

29. Int.  Master Schwimmwettkampf Ingelheim

Am Sonntag, den 21. Januar  stellten sich eine  kleine Gruppe der Illinger Schwimmer der internationalen Konkurrenz. Die Athletinnen und Athleten kamen aus Luxemburg, Österreich und der Schweiz. Aus den Bundesländern Baden–Württemberg, Bayern, Hessen, NRW und  Rheinland Pfalz und natürlich aus dem Saarland waren viele Sportler angereist.

Jannik Eckert AK 20 und Johannes König AK 55 wollten wissen, wo sie mit ihren Trainingsleistungen stehen. Lag bei Anfahrt noch überwiegend Schnee, so kam nicht nur durch den Sonnenschein gute Laune auf. Auch die Leistungen brachten Freude auf. Als erster müsste Jannik über 100 Delphin an den Start. Mit einer Zeit von 1:11:39 min schwamm er sich auf den 1. Platz, gefolgt von unserem Trainingskollegen David Junk in der Zeit von 1:15:89 min auf Platz 2. Mit kleinen körperlichen Beschwerden kam für Johannes die Stunde der Wahrheit. 50m Rücken waren zu absolvieren, und dazu noch Trainingsrückstand. Aber die Zeit von 36:73 gibt Hoffnung, dass der Rückstand aufgeholt werden kann. Platz 1 auch hier in der AK 55. Jannik Eckert, ebenfalls über die 50 m Rücken gemeldet, legte sich mächtig ins Zeug, und mit 31:10 sek. belegte er in der AK 20 den Platz 2. Nun folgte in diesem Wettkampfabschnitt  noch der Start über 50m Freistil. Eigentlich eine leichte Übung. Doch Johannes (AK 55) schaffte nicht seine fast standardisierte Zeit von 30 Sek. Zu schwimmen, sondern lediglich nur 31:12 s. Da war der Trainingsrückstand doch zu merken, aber immerhin noch Rang 3.  In der gleichen Disziplin schaffte David Junk in seiner AK 20 Platz 4 mit 31:07 sek. .

Abschnitt am Nachmittag

Nach einer kurzen Mittagspause folgte der 2. Abschnitt. In diesem Abschnitt waren Jannik und David noch mit Einzeldisziplinen gemeldet. Über die 100m Rücken schwamm Jannik Eckert erneuert an die Spitze seiner Altersklasse in der Endzeit von 1:07:71. Kurze Zeit danach musste er dann die100m Freistil absolvieren. In einem hart umkämpften Lauf ließ er sogar den Kollegen von der SSG Saar Max Ritter hinter sich. Damit war ihm auch hier der erste Platz im seiner Altersklasse sicher. Sein persönliches Ziel unter die 1 min. zu schwimmen verfehlte er nur knapp mit 1:00,30 min. Trainingspartner David Junk wurde noch zweiter in dieser AK 20 mit 1:09.69 min.

Resümee eines tollen Wettkampftages, für beide Schwimmer des SC Ilingen hat es zu 1. Plätzen in ihrer Altersklasse gereicht und dies motiviert für neue Wettkämpfe mit neuen Disziplinen. Die SSG Saar Max Ritter war mit 11 Teilnehmer am Start, vielleicht motiviert es auch unsere Seniorinnen und Senioren vom Schwimmclub Illingen, sich öfters  sportlich  in Wettkämpfen zu messen.

Jannik in Ingelheim

Print Friendly